Gottesdienste

GOTTESDIENSTE vom 20.07. – 07.08.2021

DIENSTAG (20. Juli)

09.00 Uhr      Hl. Messe (Marienkirche)

MITTWOCH (21. Juli)

09.00 Uhr      Hl. Messe (Marienkirche)

DONNERSTAG (22. Juli)

10.00 Uhr     Hl. Messe im Haus Langenkamp

18.55 Uhr      Rosenkranzgebet (Marienkirche)

19.30 Uhr      Abendmesse (Marienkirche)

FREITAG (23. Juli)

09.00 Uhr      Hl. Messe (Marienkirche)

SAMSTAG (24. Juli)

13.00 Uhr      Trauung Johannes Spürer und Anastasia Bondar (Christus-König-Kirche)

16.15 Uhr      Beichtgelegenheit (Christus-König-Kirche)

17.00 Uhr      Vorabendmesse (Christus-König-Kirche)

SONNTAG (25. Juli)

10.00 Uhr      Hl. Messe (Christus-König-Kirche)

11.30 Uhr      Tauffeier (Marienkirche)

DIENSTAG (27. Juli)

09.00 Uhr      Hl. Messe (Marienkirche)

MITTWOCH (28. Juli)

09.00 Uhr      Hl. Messe (Marienkirche)

DONNERSTAG (29. Juli)

10.00 Uhr     Hl. Messe im Haus Langenkamp

18.55 Uhr      Rosenkranzgebet (Marienkirche)

19.30 Uhr      Abendmesse (Marienkirche)

FREITAG (30. Juli)

09.00 Uhr      Hl. Messe (Marienkirche)

SAMSTAG (31. Juli)

16.15 Uhr      Beichtgelegenheit (Christus-König-Kirche)

17.00 Uhr      Vorabendmesse (Christus-König-Kirche)

SONNTAG (01. August)

10.00 Uhr      Hl. Messe (Christus-König-Kirche)

DIENSTAG (03. August)

09.00 Uhr      Hl. Messe (Marienkirche)

MITTWOCH (04. August)

09.00 Uhr      Hl. Messe (Marienkirche)

DONNERSTAG (05. August)

10.00 Uhr     Hl. Messe im Haus Langenkamp

18.55 Uhr      Rosenkranzgebet (Marienkirche)

19.30 Uhr      Abendmesse (Marienkirche)

FREITAG (06. August)

09.00 Uhr      Hl. Messe mit euch. Segen (Marienkirche)

14.30 Uhr      Trauung Lea Brüninghoff und Markus Kemper (Christus-König-Kirche)

SAMSTAG (07. August)

16.15 Uhr      Beichtgelegenheit (Christus-König-Kirche)

17.00 Uhr      Vorabendmesse (Christus-König-Kirche)

SONNTAG (08. August)

10.00 Uhr       Hl. Messe (Christus-König-Kirche)

11.30 Uhr        Tauffeier Sophia Kröhnert (Christus-König-Kirche)



Elektronische Türöffner

Die Tatsache, dass Sie auf dieser Seite gelandet sind, zeigt, dass Sie einen Internetzugang haben. Das Internet bietet uns die Möglichkeit, völlig risikolos miteinander in Kontakt zu kommen und uns auszutauschen.

Wenn Sie davon Gebrauch machen möchten, finden Sie unter der Rubrik „Einrichtungen und Personen“ unter „Seelsorgeteam“ oder „Pfarrbüro“ Telefonnummern und Emailadressen. Das ist gerade jetzt ein möglicher guter Weg.


Tor zum Himmel

Schließlich laden wir herzlich ein zum Mitbeten zuhause oder am Arbeitsplatz. Das alte Zeichen des Angelus (=Engel) – Gebet, zu welchem morgens um 7 h, mittags um 12 h und abends um 19 h die Glocken läuten, kann mit neuem Sinn gefüllt werden, wenn wir es als Einladung zum persönlichen Gebet verstehen und nutzen. Dann dürfen wir uns zu diesen Zeiten besonders im Gebet verbunden fühlen. Es gibt eine Reihe von Menschen, die es neben uns selbst nötig haben oder denen es gut tun kann: ich denke besonders an die Erkrankten, an die Helfer- und Helferinnen, an die Politiker sowie an alle, die unsere Daseinsfürsorge schultern im Blick auf Lebensmittel und Heilsfürsorge, aber auch an die Flüchtlinge, deren Situation jetzt noch prekärer ist. Ich glaube an einen Gott, dem wir nicht egal sind. Er lässt mit sich reden. Versuchen Sie es einmal neu mit dem Gebet. Es mag Ihnen auch selbst Halt und Kraft geben in diesen schwierigen Tagen!


Aufmerksam und hilfsbereit

Da Beten und Christsein immer aus Worten und Taten besteht, noch eine Ermutigung zum Schluss: Bitte nehmen Sie in dieser Zeit vermehrt auch Ihre Nachbarschaft und Bekanntschaft mit in den Blick: Gibt es dort Menschen, die auf ein gutes Wort (gerne per Telefon) oder auf eine Hilfe zum Einkauf im Supermarkt oder Abholen von Medikamenten aus der Apotheke warten? Dann zögern Sie nicht, ihre Hilfe anzubieten. Wenn Corona etwas Gutes tun kann, dann ist dies die Stärkung der Solidarität und die Bescheidung des Lebens auf das wirklich Wichtige, und dazu zählt eben sicher auch die Nächstenliebe.


Im Gebet täglich mit Ihnen und Euch verbunden

grüßt aus der Gemener Freiheit


Andreas Lüke

Was sonst noch los ist…

Pfarrnachrichten vom 20.07. – 08.08.2021

Woche der Goldhandys

Handys, die Sie nicht mehr benötigen können ab sofort wieder im Pfarrbüro abgegeben werden. Missio sammelt die ausgedienten Geräte und bereitet diese auf. Der Erlös kommt Hilfsaktionen zu Gute.

Bücherei

Die Kinder- und Jugendbücherei ist in den Sommerferien jeden Sonntag von 10.30 bis um 12.00 Uhr im Alten Kloster geöffnet.

Donnerstag (22. Juli)

Um 20.15 Uhr trifft sich der Liturgieausschuss auf der Terrasse des Pfarrhauses.

Mittwoch (4. August)

Am Mittwoch um 16.00 Uhr ist Bezirksmitarbeiterinnenrunde im Saal des Alten Klosters..

Freitag (6. August)

Freitag Morgen endet die Heilige Messe um 9 Uhr in der Marienkirche mit dem eucharistischen Segen.

Freitag Abend findet das Heilsame Singen ab 18.30 Uhr im Klostergarten statt; bei schlechtem Wetter im Saal des Alten Klosters.



43. Familien-Fahrradwallfahrt nach Kevelaer

zu Maria, der Trösterin der Betrübten

am 11.9. und 12.9.2021


Planen Sie ein wenig Zeit für sich, und fahren Sie am Wochenende mit uns nach Kevelaer. In Gemeinschaft eine Fahrrad-Wallfahrt zu unternehmen macht Freude und ist angesichts vielfältiger Beanspruchungen in Familie, Beruf und Freizeit eine gute Gelegenheit, um innere Einkehr zu halten und zur Ruhe zu kommen. Die Strecke ist ca. 70 km lang und kann von jedem geübten Radfahrer fast jeden Alters bewältigt werden, zumal mehrere Pausen eingeplant sind. Ein Begleitfahrzeug sorgt dafür, dass niemand zurückbleibt. Die Kirchengemeinde Christus König freut sich über neue Teilnehmer, insbesondere Familien sind herzlich eingeladen.


Das ausführliche Programm finden Sie unterhalb.


Programm der Kevelaerwallfahrt 2021


Samstag, 11. September


08:00 Uhr                  Abfahrt der Radwallfahrer nach dem Reisesegen an der Marienkirche (Fahrt ca. 7 Stunden inklusive Pausen)    (Fahrt über Bislich / Xanten (Wurzel Jesse) nach Kevelaer)


ca. 16:00 Uhr              Ankunft in Kevelaer, Gnadenkapelle


18:00 Uhr                   gemeinsames (warmes) Abendessen im Priesterhaus


20:00 Uhr                   Angebote: Filmabend oder gemütlicher Treff


22:00 Uhr                   gemeinsames Nachtgebet in der Hauskapelle des Priesterhauses


Sonntag, 12. September


08:15 Uhr                   Frühstück im Priesterhaus


09:15 Uhr                  Pilgermesse in der Kerzenkapelle


anschließend Kreuzweg


12:00 Uhr                   Mittagessen („Goldener Schwan“) nicht im Preis enthalten


13:00 Uhr                   Abfahrt nach einem Gebet an der Gnadenkapelle


ca. 20:00 Uhr              Schlusssegen in der Marienkirche in Gemen


Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt


a) Einzelzimmer im Priesterhaus                                       60 € p.P.


b) Doppelzimmer im Priesterhaus                                      55 € p.P.


c) Jugendliche                                                                     20 € p.P.


d) Kinder bis 12 Jahren                                                       kostenlos!!!


In dem Beitrag sind Übernachtung, Abendessen, Frühstück und die Fährkosten (Bislich – Xanten – Bislich) enthalten. Es wird gebeten, den Betrag bis zum 3.9. bei Ewald Föcking zu zahlen.


Weitere Informationen bei


Ewald Föcking, Theilkamp 18, Tel. 2442


                                    oder im Pfarrbüro, Tel. 3713



Pfarrbrief

Vom kirchlichen Leben während der besonderen Zeit, die wir aktuell durchleben, zeugt der Osterpfarrbrief 2021.

Pfarrbrief-Ostern-2021-komprimiert-1

Pilgerfahrt in den Herbstferien 2021 in die Toskana und nach Umbrien

Die Kirchengemeinde Christus König in Gemen bietet eine Studien- und Pilgerreise vom 10.-19.10.2021 an. Die Reisezeit liegt in den Herbstferien. Mit Zwischenübernachtungen in der Schweiz werden u.a. Assisi, Siena, Florenz und Pisa angesteuert. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiß natürlich niemand, ob die Reise tatsächlich stattfinden kann. Das Risiko übernimmt der Reiseveranstalter von oneworldtours. So entstehen den Angemeldeten keinerlei Kosten, falls die Reise doch nicht durchgeführt werden kann. Sollte sich die Corona Lage aber bis dahin soweit entspannt haben, dass diese Fahrt möglich sein wird, erwarten die TeilnehmerInnen viele schöne Reiseeindrücke. Nähere Informationen entnehmen Interessierte den ausliegenden Flyern oder öffnen diesen mit einem Klick auf den unterhalb stehenden Link.

ZUSATZ-INFO: Aktuell sind alle 40 Teilnehmerplätze besetzt. Doch können sich Interessierte gerne noch auf eine Warteliste setzen lassen.

Und hier gibt es mehr Informationen zur Toskana Reise…

2021-10-Toskana-Reise

Wichtige Termine

für die Langzeitplanung: das Schöpfungsfest wird in den Herbst 2021 verschoben. Vorbereitet vom Familienausschuss.

Aktuelles zur Firmvorbereitung

Firmung 2022 – Dein Weg zur Firmung

Wir starten! Und du kannst dabei sein!

Wir, die Pfarreigemeinschaft St. Remigius und Christus König, starten nun die Firmvorbereitung für die Firmung im März 2022. Dazu haben wir alle Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren angeschrieben und sie eingeladen sich über ihren möglichen Firmweg zu informieren.

Leider geht aber auch mal ein Brief verloren oder uns ist ein Name „durchgerutscht“, dann kannst du dich hier (Link: https://tinyurl.com/MeineFirmung22 ) informieren:

Was ist eigentlich Firmung? Will ich das? Und was wären dann meine nächsten Schritte?

Normalerweise würden wir uns gemeinsam an einem Abend treffen, an dem wir die Firmung vorstellen und du alle Fragen stellen kannst, du die so dazu hast. Dies ist auf Grund der Corona-Lage leider nicht möglich und haben deshalb den digitalen Weg gewählt.

Wir freuen uns, wenn wir dich bei Firmvorbereitung sehen sehen!

Bei Fragen wende dich gerne an:

Pastoralreferentin Karen Nelke, Johanniterstr.19, 

02861 / 9244451      nelke@bistum-muenster.de     

Pastoralreferent Christoph Jäkel, Freiheit 18,

02861 / 3815 jaekel-c@bistum-muenster.de

                                                                                           

                                                                                           

                                                                  

Institutionelles Schutzkonzept

Alle Gemeinden des Bistums Münster waren und sind aufgerufen, ein institutionelles Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt zu erstellen. Der Kirchenvorstand der Christus König Gemeinde hat das Schutzkonzept 2018 beschlossen. Es soll nach spästestens fünf Jahren überprüft und ggf überarbeitet werden.

Hier folgt die PDF-Datei mit der aktuellen Form des Institutionellen Schutzkonzepts der Christus König Gemeinde.

Institutionelles Schutzkonzept-2018-7-4

Dienstpläne

Hier geht es zu den aktuellen Dienstplänen:

Lektoren und Lektorinnen

Kommunionhelfer/innen

Kommunionhelfer/innen im Quali Vita

Kollektanten

 

 

Pastoralplan-2013

Lokaler Pastoralplan Christus König Gemen - Immobilien 2016