Gemener Burgspatzen

Seit Ende 1998 gibt es die „Gemener Burgspatzen“ als großen Kinderchor, der in Gemen und darüber hinaus bekannt geworden ist. Dazu an dieser Stelle ein paar Informationen: Das Singen im Kinderchor soll den Kindern viel Freude bringen und ihnen bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit, vor allem auch bei der Entwicklung ihrer Kreativität helfen. Dabei geht es in erster Linie nicht um musikalisch-stimmliche Perfektion, sondern um den Zusammenklang von Musik und eigenem Leben. Ein Ziel der kirchlichen Kinderchorarbeit ist natürlich auch die Mitgestaltung von besonderen Gottesdiensten wie die Krippenfeier und die Familienmesse an Heiligabend, Familiengottesdienste zu Karneval und Ostern, Festgottesdiensten zur Kommunion, dem „Sonntag für Kinder“ in der evangelischen Gemeinde aber auch von anderen fröhlichen Ereignissen wie das Mai-Singen und das Singen auf den Weihnachtsmärkten. Daneben proben wir regelmäßig für ein größeres Projekt, wie zuletzt das Kindermusical „Joseph-ein echt cooler Träumer“, das wir im Oktober 2018 in Kooperation mit zwei Tanzgruppen von Westfalia Gemen mit großem Erfolg in Gemen und in Borken aufgeführt haben. In den 20 Jahren ihres Bestehens haben die „Gemener Burgspatzen“ schon vierzehn mal verschiedenen Kindermusicals einstudiert und mit den Aufführungen in Gemen, im Borkener Vennehof und außerhalb von Borken mehr als 18.000 Menschen erreicht und begeistert.  Derzeit singen rund 110 Kinder aufgeteilt in zwei Gruppen im Alter von 6 bis 13 Jahren bei den „Gemener Burgspatzen“ mit. Sollte Ihr Kind Freude am Singen haben und bereits mindestens im 1. Schuljahr sein, ist es bei den „Gemener Burgspatzen“ herzlich willkommen. Die Probe für die Burgspatzen vom 1. und 2. Schuljahr dauert von 15.00 bis 15.45 Uhr. Die Burgspatzen ab dem 3. Schuljahr proben von 16.00 bis 16.45 Uhr. Beide Proben finden im Jugendheim Christus König, Freiheit 16 in Borken-Gemen statt. Die Teilnahme der Kinder an den Proben ist kostenfrei und selbstverständlich auch für nichtkatholische Kinder offen. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch selbst ein Bild von der Chorprobe machen und mal dabei bleiben. Sie können sich auch bei Pastoralreferent Christoph Jäkel persönlich informieren Tel: 3815