Home

Liebe Mitglieder und Freunde der Christus König Gemeinde,


die Tür unserer Christus König Kirche hat sich einen Spalt weiter geöffnet: Ab sofort entfällt nach einem entsprechenden Beschluss unseres Pfarreirates die Verpflichtung, sich im Vorfeld zum Gottesdienstbesuch anzumelden. Stattdessen liegen zum Gottesdienst selbst Teilnehmerzettel aus mit der Bitte um Eintrag, um im Falle eines Falles nachvollziehen zu können, wer wirklich anwesend war. Die Daten werden vertraulich behandelt und vier Wochen nach dem Gottesdienst vernichtet.

Und hier geht’s zum Teilnehmerzettel-Formular für diejenigen, die es schon zuhause ausdrucken möchten, um es – bis auf die Sitzplatznummer – bequem am Schreibtisch auszufüllen.


Weitere Rahmenbedingungen für den Gottesdienstbesuch folgen kurz zusammen gefasst:

  1. Die maximale Teilnehmerzahl bleibt für die Christus König Kirche auf 64 Plätze beschränkt.
  2. Am einzigen Eingang der Kirche (zur Coesfelder Straße hin) besteht die Möglichkeit und Einladung zur Händedesinfektion mit den bereit stehenden Spendern.
  3. Die Abstände sind einzuhalten. Paare und Familien dürfen aber zusammen sitzen.
  4. Die Weihwasserbecken bleiben geleert.
  5. Der Friedensgruß erfolgt in der indischen Variante (ohne Händeschütteln)
  6. Die Mundkommunion muss bis auf weiteres unterbleiben.
  7. Das Kollektenkörbchen wird nicht durch die Reihen gereicht, sondern steht am Ausgang.
  8. Natürlich kann man die Messe auch mitfeiern, ohne zur Kommunion zu gehen. Wer jedoch noch gar nicht zur Kirche kommen möchte, kann selbstverständlich einen Gottesdienst am Fernsehen, Radio oder im Internet verfolgen. Dazu folgen ein paar hilfreiche Links:

Wenn Sie abends um 18 h auf unsere Bistumsseite gehen, können Sie den Gottesdient aus der St. Lambertikirche in Münster life mitfeiern:

www.bistum-muenster.de


Ebenso wird von montags bis samstags, um 11:30 h und samstags, um 18:30 h die Messe aus der Marienbasilika über www.ewtn.de übertragen.


Eine Mediathek zu jederzeit abrufbaren, täglich gefeierten Gottesdiensten gibt es auf der Seite von Domradio Köln: https://www.domradio.de/mediathek/videos


Eine Auswahl von weiteren Angeboten zu Gottesdiensten im Internet und zum Gebet ist zu finden unter folgendem Link:

www.bistum-muenster.de/seelsorge_corona


Wir verweisen auch auf wechselnde Impulse auf unserer Homepage unter „Gottesdienste und Aktuelles“.


Zum Schluss ein Auszug aus dem Corona Update von Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp vom 22. Oktober 2020:

…Die nordrhein-westfälischen Bistümer haben sich angesichts steigender Infektionszahlen auf nachfolgend genannte Maßnahmen verpflichtet:

  1. Bedeckung von Mund und Nase

Ab einer Inzidenz von 35 tragen die Gottesdienstbesucher eine Mund-Nase-Bedeckung. Ausgenommen sind Zelebranten, liturgische Dienste, Lektoren und Vorsänger.

  1. Gesang

Gemeindegesang ist nur zulässig unter Einhaltung des Mindestabstandes und unter Berücksichtigung der Inzidenzwerte. Ab einer Inzidenz von 50 wird der Gemeindegesang deutlich reduziert. Bei Freiluftgottesdiensten kann unter Einhaltung der erforderlichen Abstandsregeln gesungen werden. Chorgesang bleibt nach den Vorgaben der Anlage „Hygiene- und Infektionsstandards“ zur CoronaSchVO erlaubt.

  1. Begrenzung der Teilnehmerzahl

Ab einer Inzidenz von 50 wird die zulässige Teilnehmerzahl auf 250 Personen pro Gottesdienst in einer Kirche begrenzt. Ausnahmsweise kann diese Zahl in einzelnen großen Kirchen überschritten werden, wenn ein Hygieneschutzkonzept vorliegt.

Die Maßnahmen sind für uns ein Beitrag, das Grundrecht der Religionsfreiheit angesichts der derzeitigen Situation verantwortungsvoll auszuüben. ….